• Views 451

 

Nach der Begrüßung der anwesenden 10 Zuhörer und Feststellung der Beschlussfähigkeit (entschuldigt waren GR HAAS und GR Maierhofer) durch BGM PICHLER wurde einstimmig ein dringliche Antrag seitens der Gemeinderäte Ellmeier und Schabereiter auf die Tagesordnung unter Punkt 16.1 aufgenommen.

 

TOP 01 – Fragen an den Bürgermeister

  • GR Ellmeier: Sind Asphaltierungsmaßnahmen in der Baumannsiedlung geplant?
  • BGM Pichler: Bei der Straße handelt es sich um eine Privatstraße. Anrainer können sich bei der Asphaltierungsaktion anmelden.

TOP 02 – GR-Protokoll der letzten Sitzung

GR-Protokoll der GR- Sitzung vom 22.06.2017 wurde einstimmig beschlossen.

TOP 03 – Einläufe

Bei den 8 Einläufen an den Gemeinderat handelte es sich um folgende Ansuchen: Förderanträge vom Verein Mürztal Sozial, Frau Dr. Klemmer für Abholzungsmaßnahmen und für den Kneipp-Verein, Herrn Wagner für Mietreduktion, Musikverein Stanz für das Musikcamp und für das Maikonzert, Herrn Perger für eine Rückstauklappe und die evangelische Kirche Kindberg für einen Zuschuß. Sämtliche Anfragen wurden zur Beratung an den Vorstand delegiert.

TOP 04 – Berufung Pilat

Ing. Pilat hat gegen den Bescheid der Gemeinde Stanz berufen, da er nicht an das öffentliche Kanalnetz anschließen will. Es wurde klargestellt, dass eine Anschlusspflicht innerhalb von 100m besteht und daher die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten sind. Ein neuerlicher Bescheidentwurf wird erstellt werden. Gemeindekassier Stadlhofer stellte in der GR-Sitzung auch noch fest, dass es sich dabei um keinen besonderen Einzelfall handelt und es daher keine Alternative gibt.

GR Ellmeier enthielt sich bei der Abstimmung. Keine Gegenstimme

TOP 05 – Bauvergabe Erneurung Ortswasserleitung

Durch den Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen, dass nach Prüfung der Angebote der Billigstbieter Konrad Beyer&Co die Erneuerung der Ortswasserleitung zwischen Familie Lanz und Ulblgraben in der Länge von ca. 810 lfm errichten soll. Ein Budget von ca. 100.000,00 ist dafür reserviert.

TOP 06 – Teichsanierung

Für die Teichsanierung waren zusätzliche unumgängliche Sanierungsmaßnahmen notwendig. Mehrkosten von € 11.000,00 wurden einstimmig bechlossen.

Im Herbst sind die Erneuerung der Stege und das Einschlagen von Piloten geplant. Im nächsten Jahr werden die elektrischen Leitungen und das Flutlicht erneuert.

TOP 07 – Verkauf Öffentliches Gut Malburg

Nach Begehung durch Vizebürgermeister Bader und Gemeindekassier Stadlhofer im Beisein der Familie Malburg wurde einstimmig der Verkauf öffentlichen Gutes an die Familie Malburg festgelegt mit der Einschränkung – Stoanerweg. Der Preis pro qm liegt bei € 1,00.

TOP 08 – Auflassung öffentliches Gut Reinhofer

Der Beschluss über die Auflassung eines öffentlichen Gutes der Familie Reinhofer – dabei handelte es sich nur mehr um einen Formalakt (Tausch des Carports gegen Weg) wurde einstimmig gefasst. Lediglich Gemeinderätin Reinhofer erklärte sich als befangen,

TOP 09 – Asphaltaktion

Nach der Bedarfserhebung für die Asphaltierungsaktion legten drei Firmen ihre Angebote vor. Für die Durchführung wird der günstigste Anbieter herangezogen. Beschluss einstimmig. 

TOP 10 – Tourismusverbandsbeitrag

Der Beschluss über die Erhöhung des Tourismusverbandsbeitrages von € 6.000,00 auf € 10.000,00 erfolgte einstimmig.

TOP 11 – Förderdarlehen Ortskernerneuerung

Auch das Förderdarlehen zur Ortskernbelebung wurde einstimmig beschlossen.

TOP 12 – Sitzungsgeld

Die Gemeindeaufsicht bekrittelte, dass noch immer das Sitzungsgeld in Schilling ausgewiesen ist. Deshalb wurde einstimmig das Sitzungsgeld mit € 45 beschlossen.

TOP 13 – Klimaziele Gemeinde Stanz

Aufgrund der Teilnahme am E5-Programm wurde für die Stanz ein Klimaziel definiert. Der Beschluss erfolgte einstimmig.

TOP 14 – Stromversorgung Hochbehälter

Da der Hochbehälter über keinen elektrischen Anschluss verfügt und für diverse Messungen und Belüftungsmaßnahmen auch Strom benötigt wird um zukünftig auch eine Wasserbilanz erstellen zu können, wurden einstimmig die Kosten dafür in Höhe von 8.000.—beschlossen.

TOP 15 – Aufhebung Beschluss Fa. Gurdet aus Jahr 2001

Der Beschluss von der Gemeinderatssitzung vom 10.7.2001, dass die Firma Gurdet ausschließlich für die Versorgungsleitungen zuständig ist, wurde einstimmig aufgehoben.

TOP 16 – Berichte des Bürgermeisters

  • BGM Pichler berichtete über eine neue Investmentförderung durch den Bund, welche für die Stanz interessant wäre. Einreichmöglichkeit innerhalb eines Jahres. Diese Förderung umfasse unter anderem öffentlicher Wohnraum, öffentlicher Verkehr, Sportstätten, Kinder und Senioren, Abfall und Wasser, Breitband usw. Projekte werden ausgearbeitet.
  • Wegeverlegung Familie Ebner (Ellersbachgraben) ist im Gange
  • Pub Ibamali – BGM Pichler stellte die derzeit in der Stanz umhergehenden Gerüchte betreffend der Kündigung des Pachtvertrages durch die Gemeinde richtig, indem er mitteilte, dass sämtliche Mieter des Hauses Stanz 46 neue Mietverträge unterschrieben haben.
  • Der Pachtvertrag mit Herr Almer wurde um € 620,00 pro Monat reduziert. Bei einem Gespräch im Beisein des Herrn Vizebgm. BADER wollte Herr ALMER keine Gründe für seine kurzfristige Kündigung angeben.
  • Beim Nahversorger sehe es jetzt so aus, dass bis zur Fertigstellung des neuen Marktes im Herbst 2018 die Dorfwerkstätte vorübergehend als Geschäftsfläche von Frau Handler benutzt werden wird. Frau Handler wird einen Nahversorgergeschäft (Verhandlungen abgeschlossen mit der Firma ADEG) und zusätzlich noch soziale Dienstleistungen (z.B.Pflegegeldanträge uvm.) anbieten. Start im Oktober mit zwei Beschäftigten.
  • Weiters teilte BGM Pichler mit, dass die Verhandlungen mit den zuständigen Stellen insbesondere LR Seitinger für den Umbau der Gemeinde und Neubau bzw. Umbau des bestehenden Gebäudes (Stanz 46) sehr gut verlaufen. Die Planungen laufen auf Hochtouren, sodass mit einem Baubeginn im März/April 2018 gerechnet werden könne. Die Ausschreibungen sollen im Oktober stattfinden.
  • Informationen gab es noch über die
    • Arbeiten am Rückhaltebecken
    • über den Zustand der Wasserzuleitung Teich
    • Geßlbauerweg
    • Vermietung der Wohnung Stanz 49

TOP 16.1 – Dringlicher Antrag Griesenhoferweg

Der Antrag der Gemeinderäte Ellmaier und Schabereiter über die Aufhebung des Fahrverbotes des Griesenhofer Weges in Unterdorf wurde bis auf die Gegenstimmen der Gemeinderäte Hafenscherer und Gallbrunner mehrheitlich beschlossen und wird an die BH zur Prüfung weitergeleitet werden.

Nächste Gemeinderatssitzung 28.09.2017


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation